Eingangsklasse

Fit für die Schule!?

 


 

Die Eingangsklasse – eine Brücke zwischen Kindergarten und Schule

 

 

Lukas ist 6 Jahre alt und hat 1000 Dinge gleichzeitig im Kopf. Er ist ständig in Bewegung, im fällt es noch schwer sich an Regeln zu halten. Lena wird im Kindergarten nur „Traumsuse“ genannt. Wenn andere Kinder der Erzieherin schon stolz ihr Bild zeigen, schaut sie noch aus dem Fenster. Tim fällt der Umgang mit dem Stift noch schwer. Das Malen macht ihm keinen Spaß, die ersten Schreibübungen wollen nicht gelingen. Lukas, Lena und Tim sollen im Sommer eingeschult werden – doch sowohl der Kindergarten als auch die Eltern haben Bedenken. Erste Grundschulklasse? Ein Jahr länger im Kindergarten?

 

Seit 2008 gibt es in Buchen an der Meister-Eckehart-Schule eine weitere Alternative: die Eingangsklasse. Hier erhalten Vorschulkinder mit besonderem Förderbedarf die Chance und die Zeit, sich in wichtigen Bereichen zu entwickeln. In einer kleinen Klasse von maximal 10 Kindern finden täglich 4 Unterrichtsstunden statt. Neben Erstlesen, Erstschreiben und Erstrechnen steht v.a. Bewegung, Sport und Schwimmen im Vordergrund. Nach einem Jahr wird in Absprache mit den Eltern der weitere Förderort für das Kind festgelegt.

Für Informationen steht Ihnen gerne die Meister-Eckehart-Schule Buchen zur Verfügung.

 

 

Kontakt zur Meister-Eckehart-Schule oder über JLIB_HTML_CLOAKING